Ungehaltene Rede einer ungehaltenen Frau

Katharina von Bora liest Luther die Leviten   -   es sind noch Tickets verfügbar

 

So 21. Mai 2017 | 18.00 Uhr

Eintritt: Vvk 14 € / erm. 11 € | Ak 16 € / erm. 13 €

Tickets bestellen: 06439 – 92 997 92 oder der per Mail: tickets@volxtheater.de

Einlass: 17.00 Uhr

 

"Wie wäre es, wenn Du in den Garten gingest und dieses Apfelbäumchen eigenhändig pflanztest, von dem so viel geredet wird. ... Deine Käthe wird‘s schon pflanzen, und Gott wird die Welt nicht untergehen lassen, damit Du an Deinem Luthertische ... deine Gleichnisse schreiben kannst.“

Katharina schimpft, scherzt, lacht und weint, fleht und tröstet – fünf ganz unterschiedliche Frauen, die jüngste 23, die Älteste über 50, spielen Katharina. Fünf Frauen halten eine Rede, kochen eine Suppe – und laden ihr Publikum ein, sie danach gemeinsam auszulöffeln. Ein Lobgesang auf das Leben mit all seiner Schönheit und den Wunden, die es schlägt. Eine Rede  im Vertrauen auf die eigene Intuition und mit dem Mut, jenen entgegenzutreten, die „schon immer zu wissen glauben wie es geht“. Ein zeitloser und mutiger Appell für ein selbstbewusstes Leben für Frau und Mann.  
 
Nach einem Text von Christine Brückner 
Regie: Rochus Schneider
Musik: Lucrecia Auad-Best und Rochus Schneider
Darsteller: Petra Philipp, Lucrecia Auad-Best, Malene Giebenhain, Jutta Holtkamp, Katja Barth


Ungehaltene Rede einer ungehaltenen Frau

Katharina von Bora liest Luther die Leviten   -   es sind noch Tickets verfügbar

 

So 14. Mai 2017 | 18.00 Uhr

Eintritt: Vvk 14 € / erm. 11 € | Ak 16 € / erm. 13 €

Tickets bestellen: 06439 – 92 997 92 oder der per Mail: tickets@volxtheater.de

Einlass: 17.00 Uhr


"Wie wäre es, wenn Du in den Garten gingest und dieses Apfelbäumchen eigenhändig pflanztest, von dem so viel geredet wird. ... Deine Käthe wird‘s schon pflanzen, und Gott wird die Welt nicht untergehen lassen, damit Du an Deinem Luthertische ... deine Gleichnisse schreiben kannst.“

Katharina schimpft, scherzt, lacht und weint, fleht und tröstet – fünf ganz unterschiedliche Frauen, die jüngste 23, die Älteste über 50, spielen Katharina. Fünf Frauen halten eine Rede, kochen eine Suppe – und laden ihr Publikum ein, sie danach gemeinsam auszulöffeln. Ein Lobgesang auf das Leben mit all seiner Schönheit und den Wunden, die es schlägt. Eine Rede  im Vertrauen auf die eigene Intuition und mit dem Mut, jenen entgegenzutreten, die „schon immer zu wissen glauben wie es geht“. Ein zeitloser und mutiger Appell für ein selbstbewusstes Leben für Frau und Mann.  
 
Nach einem Text von Christine Brückner 
Regie: Rochus Schneider
Musik: Lucrecia Auad-Best und Rochus Schneider
Darsteller: Petra Philipp, Lucrecia Auad-Best, Malene Giebenhain, Jutta Holtkamp, Katja Barth


Ungehaltene Rede einer ungehaltenen Frau

Premiere: 

Fr 12. Mai 2017 | 20.00 Uhr

Katharina von Bora liest Luther die Leviten   -   es sind noch Tickets verfügbar

 

Eintritt: Vvk 14 € / erm. 11 € | Ak 16 € / erm. 13 €

Tickets bestellen: 06439 – 92 997 92 oder der per Mail: tickets@volxtheater.de

Einlass: 19.00 Uhr

 

"Wie wäre es, wenn Du in den Garten gingest und dieses Apfelbäumchen eigenhändig pflanztest, von dem so viel geredet wird. ... Deine Käthe wird‘s schon pflanzen, und Gott wird die Welt nicht untergehen lassen, damit Du an Deinem Luthertisch ... deine Gleichnisse schreiben kannst.“

Katharina schimpft, scherzt, lacht und weint, fleht und tröstet – fünf ganz unterschiedliche Frauen, die jüngste 23, die Älteste über 50, spielen Katharina. Fünf Frauen halten eine Rede, kochen eine Suppe – und laden ihr Publikum ein, sie danach gemeinsam auszulöffeln. Ein Lobgesang auf das Leben mit all seiner Schönheit und den Wunden, die es schlägt. Eine Rede  im Vertrauen auf die eigene Intuition und mit dem Mut, jenen entgegenzutreten, die „schon immer zu wissen glauben wie es geht“. Ein zeitloser und mutiger Appell für ein selbstbewusstes Leben für Frau und Mann.  
 
Nach einem Text von Christine Brückner 
Regie: Rochus Schneider
Musik: Lucrecia Auad-Best und Rochus Schneider
Darsteller: Petra Philipp, Lucrecia Auad-Best, Malene Giebenhain, Jutta Holtkamp, Katja Barth



Festspieltreff


Mo. 24. April 2017 | 19.30 - 21.30 Uhr

im volxtheater


Wie entsteht, was im volxtheater geht? Der monatliche Festspiel-Treff ist das Forum für Kulturinteressierte: In seinem Rahmen entwickelt ein agiles Team Ideen für die Dörnberger Festspiele und organisiert Theater, Konzerte, Lesungen, Varieté, das Grüne Wohnzimmer u.v.m. Die Festspiel-Treffs haben es aber auch zum Ziel, Interessenten Einblick zu geben und neue Akteure zu gewinnen, die das wertvolle Kulturangebot in der Region weiter entwickeln. Also: Dabei sein ist angesagt! Wir sind offen für Deine Ideen. Jede und Jeder kann mitmachen! Du musst kein Vereinsmitglied sein. Komm einfach zum nächsten Festspieltreff – wir freuen uns auf dich!