Varietöö Visionaire - ein Varieté-Projekt zum mitmachen

Das volxtheater lädt Amateurkünstler mit Sinn fürs Kuriose ein. Wer schon immer davon träumt, selbst in die phantastische Anderswelt von Zirkus und Varieté einzutauchen, dem bietet ein außergewöhnliches Inszenierungs-Projekt des volxtheaters in den kommenden Monaten dazu die einzigartige Gelegenheit.

Das Ziel: Vom 22. - 24. Juli sollen die Mitwirkenden Amateurkünstler zusammen mit internationalen Artisten im volxtheater und in Teilen des Dorfes ein Sommernachts-Varieté präsentieren. Das Projekt wird gefördert im Rahmen des rheinland-pfälzischen Kultursommers. Das volxtheater lädt kreative und künstlerisch interessierte Amateure ein, bei diesem professionell geleiteten Varietöö-Projekt mitzuwirken. Gesucht sind Darsteller aller Art: Artisten, Musiker, Tänzer, Typen, Tüftler, Magier, Bastler, Lichtkünstler, Menschen die Lust haben an der Entwicklung und Umsetzung verrückter Ideen. Auch wer ein außergewöhnliches Kunststück beherrscht, einen Trick oder eine besonderes Talent. Zwei Info-Abende am 9. und 23. Mai um 19.30 Uhr informieren über die Details des Varietöö-Projekts. Die Teilnehmer inszenieren in den kommenden Monaten das Flair eines kuriosen Jahrmarkts, im Spannungsfeld von Nostalgie und Fantasy, Poesie und Groteske, zwischen Bekanntem und Fremdem, Dorf und Stadt. Stilistische Vorbilder sind die Filme von Frederico Fellini, Emir Kostunica und die Steampunk. Anleiten wird sie der Theatermacher Rochus Schneider und die Tänzerin und Choreografin Gabriela Muntenbruch vom volxtheater. Ausgehend von Talenten und Ideen der Mitwirkenden sollen szenische Miniaturen, Minidramen, Choreografien, versteckte Theater-Szenen und musikalische Darbietungen entstehen. Die Darsteller entwickeln groteske, komische und phantastische Figuren wie den Charmeur und die ewig Verliebte, Attraktionen vom Kettensprenger bis zur Frau ohne Unterleib, vom Flaneur bis zur Heilsarmee, vom Platzanweiser bis zum Bauchladen sind möglich.Wer Interesse hat, im und mit dem Publikum Theater zu spielen, wer ein Kunststück oder einen besonderen Fertigkeit beherrscht ist eingeladen. Auch unentdeckte Talente die einmal auf die Bühne wollen.

Interessenten können sich informieren und anmelden unter 06439 - 92 997 92 oder info@volxtheater.de.
Die Info-Abende finden im volxtheater in Dörnberg statt.
Die Proben beginnen Ende Mai.


Workshop in Ritueller Trance

Trance-Tanz-Tag 18. Juni |10 bis 15 Uhr
Vor dem Trance-Tanz-Konzert am Abend des 18. Juni gibt Gabriela Muntenbruch tagsüber einen Workshop in Ritueller Trance. Er beinhaltet eine praktische Einführung in rituelle Trance-Reisen und die Durchführung einer rituellen Körperhaltung.
Infos und Anmeldung: Gabriela Muntenbruch | 0152-29257281 oder g.muntenbruch@gmx.de.


 

Schauspielkurs in Nassau

Neuer Starttermin: Di 24. Mai 2016   19.30 Uhr

Ort: Kulturkeller im Leifheit-Kulturhaus (Tourist-Info) in Nassau

Die Reihe von 8 Abenden erstreckt sich bis zu den Sommerferien. Im September ist eine Fortsetzung geplant.
Er richtet sich an erwachsene Teilnehmer, die  sich unter profesioneller Anleitung einen Zugang zur Schauspielerei erschließen wollen. Der Kurs beinhaltet grundlegende Schauspieltechniken wie Präsenz, Achtsamkeit, Körpersprache und Ausdruck, Zusammenspiel und die Entwicklung von Szenen. Mindesalter ist 16 Jahre.

Für die Teilnahme ist leichtes Schuhwerk und Kleidung erforderlich, in der man sich gut bewegen kann.

Leitung: Rochus Schneider, Dipl. Päd., Regisseur und Theaterlehrer, Ausbildung u.a. an der École International de Théatre Jacques Lecoq,  Paris.

Die Kursgebühr beträgt 90 € und ist vor Kursbeginn fällig. Anmeldung erforderlich. Monatliche Zahlung ist möglich. Anmeldung und Information unter Telefon 06439 9299792 oder info@volxtheater.de .

Dieser Kurs setzt die Theaterkooperation von volxtheater und der Stadt Nassau fort. Mit der Theaterkomödie "MENS APPLA" feierte das 2015 gegründete Nassauer Schauspielensemble des volxtheaters im Januar sein Debüt. Das Ensemble ist aus dem Schauspielkurs hervorgegangen. Stadt Nassau und volxtheater planen ein weiteres Inszenierungsprojekt anzuschließen. Die Kooperation, aus der auch die Theaterreihe "OrangeArt" hervorgegangen ist, nahm bereits 2014 mit dem Gastspiel "Ungehaltene Rede einer ungehaltenen Frau" über Katherina von Bora seinen Anfang

 

 


Die Tücke des Objekts - Clown-Theaterwoche

 

Mit seinem fast tragischen Hang zum Fiasko befindet sich der Clown in ständigem Konflikt mit sich selbst und seiner Umwelt. Er versagt dort, wo er erfolgreich sein möchte und hat dort Erfolg, wo er es gar nicht beabsichtigt. Aus innerem Chaos und fortwährendem Scheitern erwächst die Kreativität des Clowns. Und sein Scheitern bereitet den Weg zu seinem Triumph.

Die "Tücke des Objekts" kennen wir als Redewendung. Darin wird das Scheitern des Clowns sprichwörtlich. Doch Verfremdung, Umnutzung, Übererfüllung oder Missbrauch von Dingen verwandelt das Scheitern in absurde, verrückte und geniale Spielmöglichkeiten. Und beim Stolpern über die eigenen Füße wird der eigene Körper zum Objekt. Mr. Bean, Charlie Chaplin, Jacques Tati oder Garde Hutter haben es uns vorgemacht.  

Kindliche Neugier, unbedingter Wille, Naivität und abgrundtiefe Gefühlen machen den Clown zum unschuldigen Narren - dem jede Freiheit offen steht.

In dieser Clownswoche nähern wir uns behutsam dem Wesen des Clowns, erproben uns in Freiheit, Spiel und Verrücktheit und üben die Dinge in anderem Licht zu sehen - zur Freude des Publikums. Beweglichkeit, Sportlichkeit oder Kraft sind weder Hindernis noch Voraussetzung. Erforderlich ist Lust an der Bewegung, Lust am Spiel, Entdeckungsfreude und den Mut zum Anders-Sein.

 

Workshop-Zeiten:

So 18.00 - 21.00 Uhr

Mo - Do 10.00 - 16.00 Uhr

Fr 10.00 - 21.00 Uhr   

Sa   10.00 - 13.00 Uhr

Kursgebühr:

520 € Kursgebühr

450 € Ermäßigung für Mitglieder des 

volxtheater-Ensembles und LandSchafftKultur e.V.

30 € Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 20. Juni 2014

Unterkunft und Verpflegung sind nicht im Preis enthalten.

Wir vermitteln nahgelegene Unterkünfte. Mittagessen organisieren wir gemeinsam.

  

Leitung:

Rochus Schneider, Schauspielausbildung an der École international de Theatre Jacques Lecoq in Paris, seit 1998 freier Schauspieler, Schauspiel-Lehrer und Regisseur, künstlerischer Leiter des volxtheaters.

Ausbildung als System-Coach und Master-Practitioner NLP

 

Info & Anmeldung:

Rochus Schneider 

Hauptstraße 33   56379 Dörnberg

06439 – 92 997 92 oder info@volxtheater.de

Die Anmeldung ist mit einer Anzahlung von 50 € verbunden.

 

 


Kurse, Workshops, Coaching, Einzelunterricht

Schwerpunkte:

  • Schauspiel
  • Bewegung
  • Ausdruck, Präsentation und Körpersprache
  • Stimme und Sprechen
  • Partnerakrobatik, Pyramiden und Hebungen
  • Tango Argentino
  • Coaching von Theatergruppen, Ensembles, Bands, Künstlern
  • ressourcen-orientierte Persönlichkeitsentwicklung
  • systematische Beratung und Coaching von Einzelnen, Gruppen, Teams
  • Supervision

 

Rochus Schneider

Künstlerischer Leitung und Geschäftsführung des volxtheaters, Regie und Schauspiel, Theater- und Zirkuspädagogik, Systematische Beratung und NLP, 

 

Gabriela Muntenbruch

Regie, Bewegung und Tanz, Tango Agentino, Systematische Beratung und NLP